Liste von aktiven Policies

Name Typ Nutzerbestätigung
Nutzungsbedingungen & Datenschutzerklärung Bestätigung der Richtlinien Alle Nutzer/innen

Zusammenfassung

Nutzungsbedingungen

Der/die Nutzer/in nimmt zur Kenntnis, dass er/sie die „mbd-Lernwelt“ (das Learning Management System der Medizinisches Bildungszentrum Deutschland GmbH) nur zum Zweck der Ermöglichung und Unterstützung der (digitalisierten) Lehr-/Lernprozesse im Rahmen der Fort- oder Weiterbildung beim mbd benutzen darf. Er/sie darf weder gegen geltendes Recht und die guten Sitten verstoßen noch Rechte Dritter verletzen. Der/die Lernwelt-Nutzer/in verpflichtet sich insbesondere, keine rechtswidrigen, diskriminierenden, rassistischen, gewaltverherrlichenden oder pornografischen Inhalte jeglicher Art im LMS zu präsentieren oder auf dem LMS-Server abzuspeichern. Darüber hinaus verpflichtet er/sie sich, nicht zu Straftaten aufzurufen oder Anleitungen hierfür darzustellen.

Medizinisches Bildungszentrum Deutschland behält sich das Recht vor, beim Missbrauch des LMS oder Verstößen gegen diese Nutzungsregelung, den Zugang des betreffenden Nutzers oder der betreffenden Nutzerin zu sperren und entsprechende Daten zu löschen. Ferner behält sich das mbd das Recht vor, auf strafrechtlichem oder zivilrechtlichem Wege erforderliche Maßnahmen einzuleiten.

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung bezüglich unseres LMS:

 

Vollständige Richtlinie

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

für das LEARNING MANAGEMENT SYSTEM

der Medizinisches Bildungszentrum Deutschland GmbH

(„mbd-Lernwelt“)

 

1.    Allgemeines
1.1    Verantwortlicher

Medizinisches Bildungszentrum Deutschland GmbH
Wendenstr. 379
20537 Hamburg
Telefon: +49 (40) 380 72 97 70
Telefax: +49 (40) 380 72 97 99
Email: ary@mbd-online.de
Geschäftsführer: Joachim Krieger, Fabian Kaufmann
Handelsregister: Amtsgericht Hamburg HRB 131475
USt-IdNr.: DE275414900
Datenschutzbeauftragter:
Springer Nature Group Data Protection Officer
Heidelberger Platz 3; 14197 Berlin
E-Mail-Adresse: dataprotection@springernature.com



1.2    Grundsätzliches zur Verarbeitung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten unserer Nutzer verarbeiten wir grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung eines funktionsfähigen Learning Management Systems (LMS) – „der mbd-Lernwelt“ – erforderlich ist.
Zu den Stellen im LMS-System, an denen personenbezogene Daten in unterschiedlichem Umfang transparent werden, gehören insbesondere die Bereiche Mitgliederverwaltung und Evaluation.
Im Rahmen der Mitgliederverwaltung können von den Admins, dem/der Lehrgangsleiter/-in folgende Daten einsehen werden: Benutzernam, Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Kursbeitritt, Datum des letzten Besuchs, Rolle und Lehrgangszugehörigkeit. Daten, die im Bereich Evaluation aufgrund der von Nutzern vorgenommenen Bewertungen gewonnen werden, werden anonym erhoben.


1.3    Datenverarbeitung bei der Bereitstellung des LMS und Erstellung von Logfiles

Bei jedem Aufruf werden von unserem System automatisiert folgende Daten und Angaben bezüglich des aufrufenden Rechners bzw. des Endgeräts des Nutzers erhoben:
- Browsertyp und dessen Version
- Betriebssystem des Endgeräts des Nutzers
- Internet-Service-Provider des Nutzers
- IP-Adresse des Nutzers
- Datum und Uhrzeit des Zugriffs
- Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
- Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden


1.4    Datenverarbeitung bei der Verwendung von Cookies

Unser System verwendet Cookies. Hierzu gehört das „MoodleSession“-Cookie, bei dem der Datensatz der Sessionvariable gespeichert wird. Das zweite Cookie dient der Bequemlichkeit und heißt standardmäßig „MoodleID“. Dieses Cookie speichert den Anmeldenamen im Webbrowser und bleibt auch nach dem Abmelden erhalten.



1.5    Datenverarbeitung beim Backup

Backups der erforderlichen Daten werden erstellt, um unser LMS nach einem umfangreichen Systemausfall auf einem vorherigen Stand wiederherstellen zu können. Dieser Vorgang umfasst
Snapshots und externes Backup des Datenverzeichnisses sowie ein Backup der Datenbank.



1.6    Datenverarbeitung beim Nutzer-Log-in

Die Nutzung unseres LMS ist möglich, nachdem sich der Nutzer erstmalig im System (unter Verwendung des ihm übermittelten Benutzernamens und des zu verändernden Passworts) angemeldet hat. Bei der erstmaligen Anmeldung  wird die IP-Adresse des Nutzers gespeichert, Datum und Uhrzeit und ggf. das geänderte Passwort.



2.    Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung im LMS, etwa die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles, die Datenverarbeitung unter Verwendung technisch notweniger Cookies sowie im Zusammenhang mit der Erstellung von Backups und der erstmaligen Anmeldung, ist Art. 6 Abs. 3 Satz 1 lit. b DSGVO.



3.    Zweck der Datenverarbeitung

Generell erfolgt die Datenverarbeitung im LMS zum Zwecke Ermöglichung und Unterstützung der (digitalisierten) Lehr-/Lernprozesse im Rahmen der Fort- und Weiterbildung beim mbd.
Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse ist notwendig, um eine Übertragung des Contents an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Dies erfordert, dass die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleibt. Die Speicherung in Logfiles wird zur Sicherstellung der Funktionsfähigkeit der Anwendung vorgenommen. Die personenbezogenen Daten werden überdies im Zusammenhang mit der Optimierung der Anwendung und zur Sicherstellung der Systemsicherheit verarbeitet. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken ist ausgeschlossen.
Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies beruht darauf, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Aufgrund der im Zusammenhang mit Cookies erhobenen Nutzerdaten werden keineswegs Nutzerprofile erstellt. Eine Systemanmeldung des Nutzers ist für das Bereitstellen der Leistungen des LMS erforderlich. Auf Backups wird zurückgegriffen, um die Verfügbarkeit der personenbezogenen Daten und den Zugang zu ihnen bei einem physischen oder technischen Zwischenfall rasch wiederherstellen und somit die Anforderungen des Art. 32 Abs. 1 lit. c DSGVO erfüllen zu können.



4.    Datenlöschung und Speicherdauer

Die oben aufgeführten Daten werden grundsätzlich gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Accounts werden regelmäßig und nach vorheriger Ankündigung nach Ablauf der maximalen Dauer der Weiterbildung bzw. der Kündigungsfrist gelöscht. Beim Abmelden oder beim Beenden des Webbrowsers wird „MoodleSession“-Cookie (im Gegensatz zum „MoodleID“-Cookie) automatisch gelöscht.
Die zur Bereitstellung des LMS erfassten Daten werden gelöscht, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles wird die Löschung nach spätestens 90 Tagen vorgenommen. Wenn eine darüberhinausgehende Speicherung erforderlich ist, werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, damit eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist und ein Personenbezug bei den Daten festgestellt werden kann. Beim Backup werden die Datensätze nach maximal 30 Tagen gelöscht. Die bei der erstmaligen Anmeldung anfallenden Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung (hier: Durchführung des Weiterbildungsvertrages) nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrages kann die Erforderlichkeit bestehen, um vorvertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen erfüllen zu können. Logfiles zum Log-in werden (aus Sicherheitsgründen) nach 90 Tagen gelöscht.



5.    Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung des Angebotes und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit. Durch eine Änderung der Einstellungen im Internetbrowser kann der Nutzer hingegen die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken bzw. bereits gespeicherte Cookies jederzeit (automatisiert) löschen. Wird das „MoodleSession“-Cookie vom Nutzer allerdings verworfen, kann das Log-in des Nutzers beim Zugreifen von Seite zu Seite nicht erhalten bleiben, wodurch die Funktionalität des Zugriffs nicht gewährleistet werden kann. Das „MoodleID“-Cookie kann vom Nutzer verboten werden, was allerdings zur Folge hat, dass sich er bei jedem Log-in seinem Anmeldenamen neu eingeben muss. Die über Sie gespeicherten für die Systemanmeldung relevanten Daten können Sie modifizieren, indem Sie uns die Änderungen per E-Mail an: beratung@mbd-online.de mitteilen.



6.    Rechte des Betroffenen

Werden personenbezogene Daten eines Nutzers verarbeitet, ist dieser ein „Betroffener“ im Sinne des DSGVO. Ihm stehen, je nach den Gegebenheiten des konkreten Falls, folgende Rechte gegenüber uns als Verantwortlichen zu:

  • Zugang zu seinen personenbezogenen Daten und/oder Kopien dieser Daten zu verlangen. Dies schließt Auskünfte über den Zweck der Nutzung, die Kategorie der genutzten Daten, deren Empfänger und Zugriffsberechtigte sowie, falls möglich, die geplante Dauer der Datenspeicherung oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer, ein;
  • die Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit deren Nutzung datenschutzrechtlich unzulässig ist, insbesondere, weil (i) die Daten unvollständig oder unrichtig sind, (ii) sie für die Zwecke, für die sie erhoben wurden nicht mehr notwendig sind, (iii) die Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung stützte widerrufen wurde, oder (iv) er erfolgreich von einem Widerspruchsrecht zur Datenverarbeitung Gebrauch gemacht habe; in Fällen, in denen die Daten von dritten Parteien verarbeitet werden, werden wir Anträge des Betroffenen auf Berichtigung, Löschung  oder Einschränkung der Verarbeitung an diese dritten Parteien weiterleiten, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden;
  • die Einwilligung zu verweigern oder – ohne Auswirkung auf die Rechtmäßigkeit der vor dem Widerruf erfolgten Datenverarbeitungen – Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen;
  • nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihm gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt;
  • die ihn betreffenden personenbezogenen Daten, die er uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu verlangen und diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln; Sie haben gegebenenfalls auch das Recht zu verlangen, dass wir die personenbezogenen Daten direkt einem anderen Verantwortlichen übermitteln, soweit dies technisch machbar ist;
  • rechtliche Maßnahmen zu ergreifen oder die zuständigen Aufsichtsbehörden anzurufen, wenn er der Ansicht ist, dass seine Rechte infolge einer nicht im Einklang mit den datenschutzrechtlichen Vorgaben stehenden Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten verletzt wurden.
  • Zusätzlich hierzu steht dem Betroffenen das Recht zu, der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten jederzeit zu widersprechen:
    • sofern wir Ihre personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung verarbeiten oder
    • sofern wir Ihre personenbezogenen Daten zur Verfolgung unserer berechtigten Interessen verarbeiten und Gründe vorliegen, die sich aus seiner besonderen Situation ergeben.

Ein Betroffener kann (i) die oben genannten Rechte ausüben oder (ii) Fragen stellen oder (iii) Beschwerde gegen die durch uns erfolgende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einlegen, indem Sie uns, wie weiter unten angegeben, kontaktieren.



7.    Kontakt

Fragen, Bedenken oder Kommentare zu dieser Datenschutzerklärung bzw. Anfragen zu Ihren personenbezogenen Daten können Sie gerne per E-Mail an unseren Konzerndatenschutzbeauftragten richten. Unseren Konzerndatenschutzbeauftragten erreichen Sie unter: dataprotection@springernature.com



8.    Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung entsprechend der Aktualisierung des LMS-Systems jeweils zu ändern. Besuchen Sie diese Unterseite bitte regelmäßig und sehen Sie sich die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung an. Diese Datenschutzerklärung wurde zuletzt aktualisiert am 04.10.2019.